Mit dem Offroader im Alltagstest

Der Walker zeigt seine Stärken vor allem draussen, wenn es bergauf und wieder hinunter geht oder bei unebenem Gelände.

Was gut für draussen ist muss nicht unbedingt gut für drinnen sein. Stabilität und Platzbedarf sind zwei Ziele, die im Konflikt miteinander stehen. Je breiter, desto stabiler. Oder je schmaler, desto instabiler. Zum Glück lässt sich der Walker per Knopfdruck auf die halbe Breite zusammenstauchen, wenn es mal sein muss.

 Brücken und Kopfsteinpflaster sind kein Hindernis. Hedy Klotz hätte aber im Gepäckfach vorne lieber noch mehr Platz.

Brücken und Kopfsteinpflaster sind kein Hindernis. Hedy Klotz hätte aber im Gepäckfach vorne lieber noch mehr Platz.

 In Innenräumen kann es schon mal eng werden, denn die Elektromotoren machen den Walker noch ein paar cm breiter, als er zugunsten der Stabilität bereits ist.

In Innenräumen kann es schon mal eng werden, denn die Elektromotoren machen den Walker noch ein paar cm breiter, als er zugunsten der Stabilität bereits ist.