Der Blickfang am AAL-Forum 2014

Als Träger des ersten Preises des AAL-Award 2013 erhielt iWalkActive zwar kein Geld, dafür am AAL-Forum 2014 den Ehrenplatz der Ausstellung. Wer das in Bukarest befindliche zweitgrösste Gebäude der Welt betrat, tat dies nicht, ohne dabei am Walker vorbeizukommen.

Das zweitgrösste Gebäude der Welt.

Das zweitgrösste Gebäude der Welt.

Haupteingang des Parlamentspalasts in Bukarest.

Haupteingang des Parlamentspalasts in Bukarest.

Der Walker, samt Rampe für Testfahrten.

Der Walker, samt Rampe für Testfahrten.

Der Walker tut, was er soll: Er "läuft".

Der erste Walker-Prototyp mit funktionierendem e-Drive "läuft" seit wenigen Tagen. In Oberwil im Gelände rund um die Klinik Zugersee wurde er von einer kleinen Gruppe potentieller Nutzerinnen und Nutzer erstmals getestet. Diese Vortests dienen der Vorbereitung auf die grösseren Tests 2015. Vom Vortest ausgeklammert wurde im Moment noch das Navigationssystem. Bereits jetzt kann festgestellt werden: Draussen spielt das motorisierte Veloped seine Stärken voll aus. Die Steuerung ist sanft und zuverlässig. Wie erhofft, tauchten Detailfragen auf, auf die nun technische Antworten gesucht werden.

Bericht in der Neuen Luzerner Zeitung und seinen Kopfblättern. Der Walker übertrifft alle Erwartungen. Das gilt ohne Einschränkung für das Kernstück, das Zusammenspiel von Griffsensor und e-Drive. Noch gibt es aber viel zu tun auf dem Weg zum Super-Rollator.

Bericht in der Neuen Luzerner Zeitung und seinen Kopfblättern. Der Walker übertrifft alle Erwartungen. Das gilt ohne Einschränkung für das Kernstück, das Zusammenspiel von Griffsensor und e-Drive. Noch gibt es aber viel zu tun auf dem Weg zum Super-Rollator.

AAL-Award 2013

Bereits als Konzept vermag der e-Rollator zu überzeugen.
Eine Jury hat im September im Schwedischen Norrköping aus über 130 aus ganz Europa eingereichten Konzepten „iWalkActive“ zum Siegerprojekt ausgewählt.
Das iWalkActive-Team konnte am überzeugendsten aufzeigen, wie damit gleichzeitig für das Individuum, die Gesellschaft und die Wirtschaft Werte geschaffen werden.

Stefan Kindberg überzeugt die Jury am AAL-Forum 2013. Bild: Richard Züsli

Stefan Kindberg überzeugt die Jury am AAL-Forum 2013. Bild: Richard Züsli

Preisverleihung am 26. September in Schweden an Vertreter des Konsortiums (v.l.n.r.: Andreas Rumsch (Projektleiter iHomeLab), Stefan Kindberg (Trionic), Aliaksei Andrushevich (iHomeLab), Richard Züsli (Careguide GmbH), Martin Biallas (iHomeLab), Martin Morandell (AIT), Thomas Fuxreiter (AIT). Bild: Edith Birrer.

Preisverleihung am 26. September in Schweden an Vertreter des Konsortiums
(v.l.n.r.: Andreas Rumsch (Projektleiter iHomeLab), Stefan Kindberg (Trionic), Aliaksei Andrushevich (iHomeLab), Richard Züsli (Careguide GmbH), Martin Biallas (iHomeLab), Martin Morandell (AIT), Thomas Fuxreiter (AIT).
Bild: Edith Birrer.